Vereinssitz
Helden für Tiere e.V.
Tierhilfe International
In den Galleien 29
47574 Goch
Germany
Steuernummer:116/5748/1011
Finanzamt Kleve

Spendenkonto
Bank: Volksbank an der Niers eG
Konto-Name: Helden für Tiere e.V.
Konto-Nr.: 4311096015
BLZ: 32061384

IBAN: DE97320613844311096015
BIC: GENODED1GDL

 

Futter- und Sachspenden
Merowingerstraße 147
47533 Kleve
Germany
!!! Bitte vorher bei Mobil-Nr. 0176 / 587 466 97 anrufen und Termin vereinbaren !!!

 

Mit PayPal direkt spenden

zooplus 10% NK

Aktuelles & Fotos 2014

12.09.2014: Die Helden in Hódmezövásárhely, Ungarn!

Die Helden für Tiere e.V. waren „back for good" in Hódmezövásárhely, Ungarn! Ralf, Markus („Popeye“) und Alex brachten mal wieder einen vollen Transporter Futter und Hundehütten ins ungarische Hódmezövásárhely, zum Konrad Lorenz-Tierheim! Daneben konnte Ralf dank vieler guter Menschen, die ihn unterstützten, Kleidung und andere Waren sammeln, die er mit dieser Fahrt in ein ungarisches Heim brachte, in dem u.a. viele Menschen mit dem Down-Syndrom leben. Als die „drei Musketiere“ so auf das Heimgelände fuhren, wurden sie von den Bewohnern mehr als herzlich begrüßt. Viele von ihnen – Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene – standen schon auf dem Parkplatz und beobachteten neugierig ihre Ankunft. Die Direktorin des Heims hatte ihnen von ihrer Ankunft berichtet. Sogar ungarische Presse und Fernsehen waren vor Ort. 

Diese Begegnung kam über die Vorsitzende des Konrad Lorenz-Tierheims in Ungarn zustande, Frau Katalin Kerner, die die Begegnung mit dem Heim für behinderte Bewohner erst möglich gemacht hatte. Mit vereinten Kräften wurde alles ausgeladen. Die Fragen des ungarischen Fernsehens an Ralf übersetzte Frau Kerner. Als der Transporter leer war, wurden die Helden eingeladen, an einer Musikvorführung teilzunehmen, die die Heimbewohner speziell für sie einstudiert hatten. Selten in Ralfs Leben gab es so schöne Momente, die sich für immer in seiner Seele verfestigt haben. Mit Tränen in den Augen hat er im Anschluss am Rundgang durch das Heim teilgenommen. Schnell wurde klar, dass man auch hier weiter helfen möchte!

Ein großes Dankeschön gilt auch den lieben Menschen, die die Helden zum Schluss zu frischem Brot, leckerem Pflaumenmus und Limonade einluden. Die Direktorin des Heims, eine Frau mit einer enormen Größe und Empathie, erzählte den Helden beim gemeinsamen Mahl von all den kleinen und großen Problemen. Diese Momente waren sehr schön, aber auch sehr traurig. Ralf wurde einmal wieder bewusst, wie wichtig es ist, glücklich darüber zu sein, dass man gesund ist. Wir alle meinen, dass wir tief gehende Probleme haben, die unser Leben jeden Tag aus der Bahn werfen können. Doch den Helden wurde klar, wie dankbar und froh sie sein dürfen, dass sie ohne Handicap leben dürfen. Niemand von ihnen kann sich auch nur annähernd vorstellen, was es wirklich heißt, schwer krank zu sein. Gott jeden Tag zu danken, dass wir leben und atmen, das ist wichtig, und uns selber zu fragen, wo wir stehen, wenn die Musik einmal aufhört zu spielen. 

Nach diesen schönen Stunden fuhren die Helden zum Konrad Lorenz-Tierheim und brachten auch dorthin allerhand Spenden – Futter und Hütten, denn der Winter in Ungarn steht vor der Tür! In den nächsten zwei Tagen bauten die Helden dort für kleine Welpen zwei Gehege. Noch nie zuvor hatten sie einen derart harten Lehmboden gesehen. Selbst der Erdbohrer kam nicht einen Zentimeter herein, so dass sie alle Löcher für die Betonpfähle mit der Hand graben mussten. Ein Loch dauerte so schon einmal eine halbe Stunde! Die Leiterin des Konrad Lorenz-Tierheims, Frau Kerner, hat sich sehr gefreut! 

Ihre Abende verbrachten die Helden draußen sitzend, unter freiem Himmel, beim Tierheim, es war Vollmond und die ungarische Puszta zeigte ihre ganze Schönheit. 

Die Helden möchten sich bei allen Menschen für ihre Unterstützung bedanken! Sie möchten an dieser Stelle auch mal erwähnen, dass sie nur eine Handvoll Männer sind, die sehr viel leisten, die jede Arbeit ehrenamtlich machen und ihren Urlaub dafür opfern, um für die Tiere da zu sein. Sie sind auch nur ganz normale Menschen, die nur ein gewisses Potential von Hilfe leisten können. Dafür der Aufruf an Euch alle, es ihnen gleich zu tun und zu helfen! Nur zusammen kann Vieles und Großes bewegt werden! 

 

Eure Helden für Tiere e.V. 

16.07.2014: Neue Nachricht vom Helden-Team

Hallo Ihr lieben,

 

ich möchte mich bei Euch allen herzlich dafür bedanken dass Ihr uns immer unterstützt und an uns glaubt.

Mein Freund Romulus hat sogar von der 'Brigitte Bardot Stiftung' eine Futterspende bekommen. Auch an diese Adresse ein herzliches Dankeschön.

Des weiteren möchte ich Euch dann auch weiterhin bitten für uns da zu sein und all unsere Projekte zu Unterstützen.

 

 

Es ist jeden Tag ein langer und harter Weg den wir zu gehen haben, auch oftmals gegen Menschen die in einigen Bereichen doch etwas Beratungsresistent sind, dennoch versuchen auch uns mit diesen Menschen zu fraternisieren.

Hier möchte ich gerne einen wunderbaren Sänger und Freedom-Fighter zitieren und es geht hier um Bob Marley und seinen Song: „Stand up an Fight for your Rights“.

Wir wünschen Euch allen bei diesem Wetter eine schöne Zeit.

Eure Helden

12.07.2014: Großer Artikel in der neuen Zeitschrift "Tiere & Menschen", exklusiv in der Apotheke erhältlich

–> Den Artikel als kostenlosen Download gibts unter www.ralf-seeger.com/presse

29.06.2014: Fellnase des Tages – Uri

Hallo Ihr Lieben, ich bin es mal wieder, Ralf persönlich,

ich bitte Euch herzlichst, dass Ihr uns helft, die armen Hunde, die wir aus Rumänien gerettet haben, in ein neues Zuhause zu vermitteln. Ich zähle auf Eure Hilfe und Kooperation, damit unsere Pflegestelle wieder Kapazitäten hat für neue arme Tiere. Ich hoffe, dass Ihr uns mit all Eurer Energie unterstützt.

Vielen lieben Dank,

Ralf Seeger

P.S.: Um Uri ein neues Zuhause bieten zu können, ruft bitte 0176 / 86 44 98 51 an.

28.06.2014: Fellnase des Tages – Bruno

Hallo Ihr Lieben, ich bin es mal wieder, Ralf Seeger persönlich,

mit diesem Posting bitte ich Euch einmal wieder, dass Ihr uns helft, die armen Hunde, die wir aus Rumänien gerettet haben, in ein neues Zuhause zu vermitteln. Ich zähle auf Eure Unterstützung und Hilfe, damit unsere Pflegestelle wieder Kapazitäten für neue arme Tiere hat. Ich hoffe, dass Ihr uns mit all Eurer Energie unterstützt.

Vielen lieben Dank

Ralf Seeger

P.S.: Um Bruno ein neues Zuhause bieten zu können, ruft bitte 0176 / 86 44 98 51 an!

27.06.2014: Fellnase des Tages – Zeus

Hallo Ihr Lieben, ich bin es mal wieder, Euer Ralf Seeger,
ich bitte Euch einmal wieder, dass Ihr uns unterstützt, die armen Hunde, die wir aus Rumänien gerettet haben, in ein neues Zuhause zu vermitteln. Sie benötigen unbedingt ein gutes Zuhause mit liebevollen Besitzern! Ich zähle auf Eure Hilfe und Unterstützung, damit unsere Pflegestelle wieder Kapazitäten für neue arme Tiere hat. Ich hoffe, dass Ihr uns mit all Eurer Energie unterstützen werdet. Tut Euer Bestes!
Vielen lieben Dank,
Euer Ralf Seeger
P.S.: Um Zeus ein neues Zuhause bieten zu können, ruft bitte 0176 / 86 44 98 51 an.

24.06.2014: Mit dem Drahtesel über die Alpen!

Nach rund 400 km Distanz, unzähligen Höhenmetern und zwei Landesgrenzen erreichte Ralf Seeger am Abend des 21.06.2014 mit seinen Mitstreitern sein finales Etappenziel Riva del Garda in Italien. Damit hatte er innerhalb von knapp dreieinhalb Tagen eine komplette Alpenüberquerung mit dem Fahrrad absolviert, die in Garmisch-Partenkirchen auf deutscher Seite begonnen hatte, ihn über Innsbruck in Österreich über den gesamten Brenner bis nach Bozen, Brixen, Trient und schließlich eben Riva del Garda geführt hatte.

Sinn und Zweck der großen Charity-Aktion war, so viele Menschen wie möglich auf das traurige Schicksal des Tierheim im Odenwald, "Tiere in Not Odenwald e.V.", das ausgebrannt war, aufmerksam zu machen und zum Spenden zu bewegen. Damit die armen Tiere dort bald wieder ein Dach über dem Kopf haben! Ralf Seeger bittet Euch, "Tiere in Not Odenwald e.V.", Ute Heberer und ihr Tierheim zu unterstützen! Weitere Informationen findet Ihr unter www.tierheim-spreng.de. Seid dabei und helft mit! 
Der großen und phantastisch agierenden Fangemeinschaft, die Ralf und seine Jungs während der Mammut-Radl-Tour mental unterstützt hat, sowie allen Supportern und Photographen während der Fahrt sei recht herzlich gedankt!

18.06.2014: Ralf radelt für Tiere in Not Odenwald eV.

Ralf Seeger: "ICH GEBE ALLES für Tiere in Not Odenwald!!! Am 23.05. ist ein Teil des Tierheimes "Tiere in Not Odenwald e.V." durch einen Brand zerstört worden. Bitte gebt auch Ihr alles, damit dieses Tierheim wieder aufgebaut werden kann. Ich bitte alle meine Gönner und Sponsoren um Großzügigkeit! Dieses Tierheim im Odenwald MUSS gerettet werden. Nicht umsonst bekam es den hessischen Tierschutzpreis überreicht. Ein Tierheim, das vorbildlich die Gruppenhaltung von Hunden vorlebt!"

 

Spenden für den Wiederaufbau "Tiere in Not Odenwald e.V." bitte auf das Spendenkonto des Vereins bei der Volksbank Odenwald unter IBAN DE 45508635130001991000 / BIC GENODE51MIC senden. Danke für Eure Hilfe!


Erster Reisebericht "Radeln für Tino":
Unsere Aktion für Tiere in Not Odenwald e.V. startete in Garmisch Partenkirchen. Gegen 19 Uhr ging es los zu unserer ersten Station in Biberwier (Österreich). Nach einer sehr kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen früh weiter über den Fernpass mit Innsbruck. Unseren zweiten Zielort erreichten wir gegen Nachmittag, dort trafen wir auf weitere Freunde von Tino. Die nächsten geplanten Zielorte führen uns über den Brenner zum Gardasee.

16.06.2014: Die Helden in Ungarn – Video ist fertig!

Das Video über den neuesten Einsatz des Helden-Teams ist ab jetzt auf YouTube für Euch verfügbar: 
https://www.youtube.com/watch?v=GeoOnlwFeMk&feature=youtu.be
Wir wünschen Euch viel Spaß beim Schauen!

14. & 15.06.2014: Tattoo Convention, Dortmund

Am Wochenende des 14. und 15. Juni 2014 war Ralf Seeger mit seinem Team von den "Helden für Tiere e.V." einmal wieder in der guten Sache unterwegs, diesmal auf der Tattoo Convention in der Dortmunder Westfalenhalle, wo er – neben einem tollen veganen Stand – Werbung für die "Helden für Tiere e.V." und den Tierschutz machen konnte. Ralf konnte zahlreiche Interessierte für sich und die Tierhilfe gewinnen und freute sich über die wunderbare und gelungene Convention – deren Veranstaltern er hiermit einen großen Dank als auch ein riesengroßes Lob aussprechen möchte! 

08.-12.06.2014: Die Helden in der Puszta

Nach zwei Tagen harter Arbeit sind wir zurück aus der Ungarischen Puszta, dort bauten wir ein Außengehege für Welpen und Ihre Mütter.

 

"Es war eine harte Arbeit die jedem von uns alles abverlangt hat. Doch wir nahmen es sportlich, denn wenn man sieht für wen man es macht mobilisiert man die letzte Power. Wir möchten Katalin Kerner (Konrad-Lorenz-Tierschutzverein) und Ihren Mitstreitern herzlich danken für die nette Zeit mit Ihnen und auch für die Möglichkeit den Tierchen zu helfen und wir haben festgestellt es gibt sehr viel Arbeit. Den Grundstein haben wir jetzt gelegt und in absehbarer Zukunft geht es weiter mit dem Ausbau des Tierheimes."

-Ralf Seeger

02.06.2014: Eröffnung der Landschildkrötenstation "Chelonia" mit dem Bayerischen Staatsminister für Umwelt und Gesundheit

Am Montag, dem 2. Juni 2014 wurde bei einem offiziellen Festakt in München "Chelonia", die größte Landschildkrötenstation Deutschlands, eröffnet. Ihr erinnert Euch bestimmt, Ralf Seeger hat sie mit den "Helden für Tiere e.V." mitgestaltet, eine ganze Sendung im Rahmen der VOX-Tierschutzsendung "Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein" handelte davon.

Zu dem Festakt waren die Helden als Ehrengast eingeladen worden, der erste Vorsitzende Ralf Seeger reiste daher persönlich nach München, wo er wunderbare Stunden verbracht hat und auf große Herzlichkeit gestoßen ist. Zu der feierlichen Eröffnung erschienen namhafte Persönlichkeiten: Nicht nur Vertreter der Veterinärverwaltung, des Tierparks München, des Deutschen Tierschutzbundes uvm., sondern sogar die Bayerische Staatsregierung, die durch den Bayerischen Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, Dr. Marcel Huber, vertreten wurde. Ralf Seeger hielt interessante Gespräche mit den anwesenden Politikern, die er für das Thema Tierschutz sensibilisieren konnte. Staatsminister Huber hielt eine phantastische Rede, bei der Tierschutz ganz vorne an stand. Als Highlight überreichte er der Reptilienauffangstation München einen Scheck der Bayerischen Landesregierung in Höhe von 331.000 Euro, der mit sofortiger Wirkung für die Belange der Reptilienauffangstation gültig ist!  

Ralf Seeger will der Reptilienauffangstation für die tolle Einladung danken, vorne an dem Vorstand und Herrn Dr. Markus Baur. O-Ton von Ralf Seeger: "Selten habe ich solch tolle und nette Menschen kennengelernt wie die, die die Reptilienauffangstation in München leiten. Meinen herzlichen Dank!". Wir freuen uns sehr über den Erfolg der Reptilienauffangstation München und wünschen Ihr für die Zukunft alles Gute! 

20.05.2014: Fellnasen des Tages

Hallo Ihr lieben,

ich bin es Ralf nochmal persönlich und ich habe eine riesengroße Bitte an Euch.

 

Wie Ihr gesehen habt haben wir schon viele liebe Fellnasen vermitteln können.

Nun sind noch drei wunderschöne Tiere übrig für die ich jetzt auch ganz schnell ein schönes zuhause finden möchte.

 

Ich wünsche mir von ganzem Herzen dass Wir die drei verbliebenen auch noch ganz schnell vermitteln können.

Bitte helft mir und gebt diesen lieben Tieren schnell ein neues zuhause.

 

In großer Dankbarkeit

Euer Ralf

 

(Um einer treuen Seele ein zuhause bieten zu können, bitte ruft: 0176/86449851 oder 0176/58746697  an.)

08.05.2014: Fellnase des Tages

Hallo Ihr lieben, ich bin es Ralf persönlich.


Ich bitte Euch dass Ihr uns helft unsere armen Hunde, die wir aus Rumänien gerettet haben, in ein neues Zuhause zu vermitteln.
Ich zähle auf Eure Hilfe und Kooperation damit unsere Pflegestelle wieder Kapazitäten hat für neue arme Tiere.
Ich hoffe dass Ihr uns mit all Eurer Energie unterstützt.

Vielen lieben Dank,
Ralf


(Um Blacky ein neues Zuhause bieten zu können, bitte ruft: 0176/86449851 an.)

15.04.2014: Tolle Helden-Post:

Herzlichen Dank an Anna und ihre Freundinnen für dieses tolle Engagement! (Und auch für Eure Erlaubnis, diesen tollen Brief auf unserer Website veröffentlichen zu dürfen!)

11.04.2014: Die Helden wieder in Rumänien

Anbei wieder ein paar Bilder für Euch von den Helden auf dem Weg zum Land am schwarzen Meer. In einer wahren Marathonfahrt fuhren die Helden nach Lugoj (Lugosch) und brachten Otto einen Transporter voller Heizkörper, den sie speziell für dieses Projekt organisiert hatten. Des Weiteren wurden auch für rumänische Kinder Süßigkeiten und Anziehsachen gesammelt, um auch diese Ärmsten der Armen ein wenig zu unterstützen.


Otto und FreeAmely 2007 freuten sich riesig über die vielen Radiatoren und die Helden freute es im Gegenzug, dass das neue Tierheim von FreeAmely 2007 nun fast fertig ist. Viele Menschen und Organisationen haben dazu beigetragen, dass in einer nicht mal einjährigen Bauzeit dieses tolle Projekt fast fertiggestellt wurde und zahlreiche Fellnasen dort ein schönes Zuhause finden können. Des Weiteren war das rumänische Fernsehen wieder vor Ort und die Helden gaben ein Interview über dieses schöne Tierheim und bedankten sich auch beim rumänischen Staat für seine Unterstützung.
Dazu gibt es etwas unheimlich Tolles zu berichten: Die Verantwortlichen, die für dieses grausame Gesetz der Hundetötung gesorgt haben, sind nun selber von der Justiz verfolgt und teilweise inhaftiert worden. Dies dürfte jetzt zur Folge haben, dass das rumänische Parlament dieses Gesetz nun annullieren wird. Das zeigt uns allen, dass Lüge und bodenlose Destruktivität niemals von langer Dauer sind, im Gegenteil, der liebe Gott sieht alles und irgendwann muss ein jeder Mensch vor seinem Gericht erscheinen und erklären, was er denn mit dem besonderen Geschenk des Lebens getan hat.

Nach dem Besuch bei Otto fuhren die Helden in ein benachbartes Roma-Dorf und verteilten in der Schule an mehr wie bedürftige Kinder Süßigkeiten. Uns allen standen die Tränen in den Augen, denn wenn man so etwas erlebt, kann man nur mehr wie dankbar sein, dass man zuhause einen vollen Kühlschrank hat.
Nach diesem Besuch fuhren die Helden weiter zu einer anderen Institution, in der sich über 200 Kinder befinden und verteilten den Rest an Anziehsachen und Süßigkeiten. 

Wir wurden überall mehr als herzlich aufgenommen und es wurde mit der Direktion vereinbart, dass die Helden jetzt auch dort in einem großen Rahmen helfen werden. Auch dort war eine riesige Freude und Emotionalität zu spüren.

Nach diesen ergreifenden Momenten fuhren die Helden nach Timisoara und besuchten Ihren alten Freund Romulus. Zusammen schaute man sich die gigantische Arbeit an, die im neuen Casa Cainelui von vielen Menschen zusammen geleistet wurde und wird. Es ist ein toller Platz für Hund und Mensch. Romulus und Ralf erinnerten sich Arm in Arm, wie sie vor 3,5 Jahren bei Ihrem ersten Besuch dort nur ein wunderschönes Sonnenblumenfeld vorfanden. Dieses sollte uns allen zeigen, dass man Visionen durchaus realisieren kann, wenn man ein Ziel vor Augen hat und gemeinsam dafür kämpft.
Dies sollte auch Menschen, die sich Kritiker nennen, endgültig zeigen, dass ihre Vorhaltungen und Unterstellungen nicht das geringste Potenzial aufweisen, sondern – im Gegenteil – sollten diese Menschen versuchen, sich in die gute Arbeit zu integrieren und über den wirklichen Sinn des Lebens einmal gründlich nachzudenken.

Die Helden möchten sich nochmal für alle Hilfe, Liebe und das Vertrauen bedanken, das ihnen in den vergangenen Jahren entgegen gebracht wurde. Wenn jeder von uns sein Ego jeden Tag ein bisschen reduzieren und dafür eher in Demut leben würde, würde unsere Welt sicherlich etwas besser werden. Das Leben ist ein wunderbares Geschenk und jeder sollte dankbar sein, dass er geboren wurde und eine Weile auf dieser schönen Erde sein darf.

05.04.2014: Hilfe für Pferde aus Kalkar

Die Helden hörten von dem traurigen Schicksal der armen Pferde auf dem Bauernhof in Kalkar. Leider erfuhren wir erst relativ spät von diesem erschütternden Vorfall, ansonsten hätten wir noch schneller und gezielter helfen können. Nichtsdestotrotz spuckten wir in die Hände, fuhren zur Genossenschaft und holten über eine halbe Tonne Pferdefutter, das wir dann auch sofort zu dem neuen Aufenthaltsort der Pferde brachten. Wir wünschen ihnen einen guten Appetit und baldige Genesung.

 

Hiermit möchten wir auch ein Dankeschön aussprechen für all die Menschen, die uns immer unterstützen und an uns glauben. Leider wird es immer wieder unbelehrbare Menschen geben, die aus niederen Beweggründen immer wieder versuchen, durch bodenlose Kritik Ihren Senf dazuzugeben.
Wir möchten dazu anmerken, dass wir alle zusammenstehen sollten wie eine Mauer, um Tieren und Menschen in Not zu helfen und um diese Welt jeden Tag ein bisschen besser zu machen.
Dazu zitiert sei unser Lieblingszitat aus dem Johannes-Evangelium: „Wer von Euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.“

Das Helden-Team wünscht Euch allen ein schönes Wochenende!

Ab 12.04.2014: "HARTE HUNDE – RALF SEEGER GREIFT EIN": Ralf Seeger mit den "Helden" in eigener Tierschutzsendung in bester Sendezeit auf VOX zu sehen

Dass Ralf Seeger – nicht zuletzt durch seinen Tierschutzverein „Helden für Tiere e.V.“ (www.heldenfuertiere.de) – ein großer und engagierter Tierschützer ist, ist mittlerweile weit über seine Heimatregion hinaus bekannt. In den letzten zwei Jahren war er mit seinen Tierschutzaktivitäten regelmäßig in der beliebten Sendung „Hundkatzemaus“ auf VOX vertreten. Durch den überragenden Zuschauer-Erfolg seiner darin enthaltenen Mini-Serie entschlossen sich die VOX-Obrigen nun, dem Kranenburger ein eigenes Format auf den Leib zu schneidern: 
 
Ab dem 12. April 2014 wird Ralf Seeger in seiner eigenen Tierschutzsendung auf VOX zu sehen sein, jeweils samstags von 19:10 bis 20:15 Uhr, für zunächst vier Wochen. Weitere Folgen sind bereits in Planung. Der Titel der neuen Tierschutz-Doku ist „Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein“. Ralf Seeger ist nicht nur die Titelperson, sondern auch der Moderator der Sendung. 
 
Mit seinem Team unterstützt er Tierheime, Gnadenhöfe oder Tierauffangstationen in Not. Sein Team setzt sich zusammen aus engagierten Frauen und Männern mit großem Herzen für Tiere, die überwiegend einem sozial schwierigen Hintergrund entstammen und die Ralf Seeger dann über den Tierschutz zu resozialisieren versucht.
 
Im Zuge der neuen Sendung wird jede Woche ein anderer bedrohter Tierschutzverein besucht, in deutschen Städten wie Viersen, Dannenberg oder München, aber auch in rumänischen. Ralf Seeger sorgt für schnelle und unbürokratische Hilfe. Gemeinsam mit seinen Leuten setzt er Baumaßnahmen um, versucht neue Helfer für die Institutionen zu finden, spricht mit Politikern oder Vermietern und kümmert sich um besondere Tierschicksale.
 
Produziert wird die neue Tierschutz-Doku „Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein“ von DOCMA TV Produktion GmbH.

17.03.2014: Pflegehunde suchen neue Heimat

Diese süßen Hunde und Hündinnen suchen noch immer ein neues Zuhause.
Sie sind bereits in Deutschland und leben zur Zeit bei unserer guten Freundin in der Pflegestation:
- Bertha ist kastriert. Sie wurde ca. 2012 geboren, ist super lieb, verspielt, liebt Kinder, andere Hunde und auch Katzen.
- Bruno ist kastriert. Er wurde ca. 2013 geboren, ist verspielt, am Anfang etwas 
schüchtern, liebt Kinder, mag andere Hunde und auch Katzen.
Hertha ist kastriert. Sie wurde ca. 2013 geboren, ist sehr sportlich, am Anfang etwas schüchtern. Sie liebt Kinder, andere Hunde und auch Katzen.
Mara ist unkastriert. Sie wurde ca. 2012 geboren, ist total lieb und anhänglich, mag Kinder, Katzen und Artgenossen. 
Urychela ist kastriert. Er wurde ca. 2012 geboren, ist sehr anhänglich, kinderlieb, mag andere Hunde und auch Katzen.
Whitney ist kastriert. Sie ist ca. fünf Jahre alt, sozial zu anderen Hunden und kinderlieb.
Blacky ist unkastriert. Er wurde 2013 geboren, ist absolut verspielt, mag Kinder, Katzen und andere Hunde. Er ist sehr sozial und ein agiler Hund.
Bei ernsthaftem Interesse an einem der Süßen wendet Euch bitte an unsere gute Freundin: 0157 / 33 20 87 56. Danke!

14. + 15.03.2014: Weitere Bilder zur großen Überraschung

An dieser Stelle präsentieren wir Euch wieder schöne Fotos zu der großen Überraschung. Wir haben mal wieder richtig reingehauen, um dieses Super-Projekt fertigzustellen.

05.03.2014: Neues zu unserer Serie

Hier ein schöner Artikel über unsere Überraschung für Euch:
http://www.dwdl.de/nachrichten/44933/vox_gibt_ralf_seeger_eigene_tierschutzdoku/

04.03.2014: Die große Überraschung wird offiziell

Nun ist es endlich soweit:
!!!Unsere große Überraschung wird offiziell!!!
Ab Samstag, dem 12.04.2014 könnt Ihr unsere neue Serie auf VOX sehen: "Harte Hunde – Ralf Seeger greif ein". Von 19:10 Uhr bis 20:15 Uhr läuft da unser Einsatz in Viersen. Am 19.04.2014 (jeweils immer zur selben Zeit) könnt Ihr Euch unsere Bemühungen in Rumänien ansehen, am 26.04. unseren Einsatz in München und am 03.05. unseren Einsatz im Wendland.
Nach langer Vorbereitung freuen wir uns darauf, Euch und Eure Tiere Samstagsabends auf die Couch und vor den Fernseher zu locken. Ihr werdet bestimmt viel Spaß haben. Lasst es Euch also nicht entgehen und schaltet am Samstag, dem 12.04.2014 um 19:10 Uhr den Sender VOX ein! Danke schön!
Wir werden mit unseren lieben Tieren und Freunden ebenfalls an besagten Tagen nochmals die gewaltigen Bilder der verschiedenen Einsätze genießen und uns dabei an die harte Arbeit, den vielen Schweiß, die große Mühe aber auch die lieben und dankbaren Tiere dort erinnern. Natürlich freuen wir uns darüber, wenn möglichst viele von Euch auch einschalten, die Serie wird bestimmt ein Riesen-Ding und wir freuen uns auf gute Resonanzen.

24.02.2014: Surprise, Surprise!

Die Überraschung für Euch geht weiter. Nicht mehr lange und Ihr werdet endlich wissen, was wir für Euch in Arbeit haben.
Zu den neuen Bildern findet Ihr auch einen super Artikel unter:
http://wendland-net.de/post/arbeitseinsatz-fuer-ein-neues-katzenzuhause-42023

01.02.2014: Auch bei den Helden erfolgt die Umstellung auf SEPA! Helft uns dabei!

Liebe Helden,
einen Hinweis und eine Bitte an Euch: Da zum 01.02.2014 auf Europa-Ebene die alten Überweisungs- und Lastschriftsysteme auf das einheitliche SEPA-System umgestellt wurden, bitten wir Euch herzlich, alle neuen Mitglieder-Anträge nur noch mit SEPA-Daten (sprich: IBAN statt Kontonummer und BIC statt BLZ) auszufüllen.
Herzlichen Dank! 

20.01.2014: Rumänische Hunde suchen ein neues Zuhause

Hier haben wir 9 arme Seelen aus Rumänien die dringend ein neues Zuhause suchen.

Alle Hunde sind geimpft und entwurmt, Sie leben bereits in Deutschland und wurden von uns in den letzten Monaten aufgepäppelt.

Da wir die armen Seelen aus total erbärmlichen Verhältnissen geholt haben und nicht wollen, dass Sie nochmal in Ihrem Leben solche Qualen erleben, geben wir Sie nur gegen Schutzgebühr und mit Schutzvertrag in neue Hände.

Ansprechpartner für Interessierte ist eine gute Freundin von uns.
Ihr könnt Sie zu Fragen unter 0157 / 33208756 erreichen.